Mäander

Wo beginnt Ordnung? Warum scheint das Bild einer realen Landkarte unordentlich zu sein, wogegen die Karten älterer Strategiespiele wie Civilisation II zu ordentlich wirken? Liegt es wirklich nur an der ständigen Wiederholung der gleichen Elemente?
Solche und ähnliche Gedanken gingen mir wohl durch den Kopf, als ich die Bilderserie mit dem Titel Mäander entwickelte. Die Grundidee ist jedenfalls die gewundenen Linien eines Flusslaufs als Grundmotiv zu nutzen und dann durch ständige Wiederholung eines Bildausschnitts etwas anderes zu schaffen.

Wie bei allen digitalen Arbeiten ist auch bei den Mäandern ein normaler Bildschirm zu klein, um das Bild in Originalgröße darzustellen. Die hier gezeigten Arbeiten sind auf 25% der tatsächlichen Größe verkleinert.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail