Glück

Glück lässt sich nicht messen,
man fühlt es oder nicht.
Oft reicht genug zu essen,
manchmal der Sonne Licht.
Glück lässt sich nicht fangen,
es kommt und geht vorbei
und alles hoffen, bangen
bringt es doch nicht herbei.
Glück lässt sich nicht halten,
es ist nur kurz zu Gast.
Es wechselt die Gestalten
und kommt ganz ohne Hast.
Glück lässt sich nicht erzwingen,
es kommt von ganz allein.
Glück hängt an keinen Dingen
und nicht an einem Schein.
Ich habe Glück gefunden
an diesem schönen Tag,
genieße schöne Stunden
so lang das Glück mich mag.

Integration

Özil sei Dank wird endlich wieder über Integration gesprochen.
Leider nicht ehrlich.
Eigentlich sollte auch der dümmste Politiker verstanden haben, dass sich der Islam nicht in eine weltoffene Gesellschaft integrieren lässt. Doch das gilt in gleichem Umfang auch für den Katholizismus, wie die homophoben Aussagen aus dem Vatikan deutlich zeigen.
Als bayrische Folklore mag die Religion eine gewisse integrative Wirkung entfalten. Doch wo das biblische Menschenbild ernst genommen wird, lässt sich der Unterschied zum Islam nur noch in den Ritualen entdecken. Religion ist der natürliche Feind der weltoffenen Gesellschaft. An der Kröte hat sich schon Rom verschluckt.
Die weltoffene Gesellschaft hat für solche religiösen Dogmatiker Nischen. Ein paar radikale Spinner kann eine vielfältige Kultur dulden, ohne sich selbst zu zerstören. Doch wenn so eine Minderheit zur Mehrheit wird, ist für weltoffene Menschen kein Platz mehr übrig. Dabei ist es egal, welchen Glauben die Dogmatiker predigen.
Wenn es um Weltoffenheit geht unterscheidet sich Polen nicht von Qatar, Ungarn nicht von Ägypten, Russland nicht von Myanmar. Wo religiöse Vorstellungen die Kultur einer Gesellschaft prägen wird nicht integriert, sondern aussortiert.
Seid wachsam.

Geh doch nach drüben

Ich kann nicht zählen wie oft ich diesen Satz hörte, wenn ich wieder einmal (damals noch jung und wild) die kapitalistische Lohnsklaverei kritisierte. Doch „drüben“ war nie eine Alternative für mich. Es gab ja auch dort keinen Kommunismus. Auch in der DDR herrschte noch das überholte Familienmodell.
Wenn ich Kommunismus sage, meine ich Kommunismus, also das Leben in Kommunen. Familien kommen in meiner Utopie nicht vor.
Es ist ökologisch und ökonomisch sinnvoller für dreißig als für drei Personen zu kochen. Wenn vier (oder drei oder fünf oder…) Mütter in einem Haushalt zusammen leben hat jede weniger Mühsal. Man muss nicht mehr verzweifelt nach einer oft kostenpflichtigen Ersatzmutter suchen, wenn man zum Arzt oder ins Kino gehen will.
Die Kinder wachsen mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Vorbildern auf und können so leichter eine eigenständige Persönlichkeit entwickeln, lernen auf der anderen Seite ganz automatisch Toleranz und soziales Verhalten.
Wirtschaftlich ist eine Kommune durch die breitere Basis stabiler als eine Familie und wem es in der Kommune nicht mehr gefällt sucht sich einfach eine andere. Und so weiter und so fort…
…denn wie alle Utopien hat auch meine einen Haken.
Nur sehr wenige Menschen sind dazu fähig als Individuen zu kooperieren. In der Gruppe, egal ob Familie oder Kommune, werden sie wieder zu primitiven Rudeltieren und verschwenden Zeit und Energie mit blödsinnigen Rangkämpfen.
Deshalb gab und gibt es für mich kein drüben.

Kommentare

Wenn realitätsfremde Juristen Gesetze stricken, passt die Wirklichkeit oft nicht in die Maschen. Das gilt auch für die Datenschutzverordnung, die in wenigen Tagen rechtsgültig wird. Da ich weder Zeit noch Lust habe mich ständig mit diesem Unsinn zu beschäftigen, habe ich jetzt sämtliche Kommentare gelöscht und werde das auch mit zukünftigen tun. Das scheint mir der einfachste Weg zu sein mich vor geldgeilen Abmahnspezialisten zu schützen. Wer etwas zu meinen Seiten zu sagen hat, kann mir ja eine Email schicken.

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Udo Meyer

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Registrierung auf unserer Webseite

Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzern anbieten. Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Gerne berichtigen bzw. löschen wir diese auch auf Ihren Wunsch, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die am Ende dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

Kommentarfunktion

Wenn Nutzer Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden.

Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

DADA für Sprachakrobaten

Wenn Schabrackennacken zwacken
muss man Schlackenzacken backen
und in Jackenmacken packen.

Will man Reckensteckenecken
in die Beckendecken stecken
wird man Heckenzecken wecken.

Wo die schicken Dicken spicken
und mit Wickenstricken sticken
kann man Flickenficken knicken.

Sind die Roggenflocken trocken
wo die Sockenbrocken locken
müssen Pockenglocken rocken.

Muss man Gluckenjucken schlucken
und aus schmucken Stucken spucken
hilft nur gucken, zucken, ducken.

Namenlos

Wie wäre meine Leben wohl verlaufen, wenn meine Eltern mich nicht Udo, sondern Christian, Wilhelm oder Michael genannt hätte? Ich weiß es nicht und kann es mir auch nicht vorstellen. Doch ich denke, alles wäre anders gekommen.
Worte geben Dingen eine Form. Das gilt auch für Namen. Wie stark dieser Einfluß tatsächlich ist, lässt sich nicht einmal annäherungsweise schätzen. Doch ich konnte schon als Kind fühlen, dass Udo nicht passt. Damals fehlten mir noch die Worte diese Unstimmigkeit zu benennen. Ich fühlte mich einfach fremd in dieser Form.
Mit zweiundzwanzig Jahren bekam ich dann einen neuen Namen: Arpan. Es war die Erlösung von einer Last, die ich all die Jahre vorher unsichtbar mit mir herumgetragen hatte. Auch wenn nicht jeder diesen neuen Namen akzeptierte und einige Menschen mich weiterhin Udo nannten, fühlte sich dieser neue Namen für mich vom ersten Moment an richtig an. Er war größer als ich, gab mir die Möglichkeit hinein zu wachsen. Diesen Namen, diese Form auszufüllen hat Jahrzehnte gedauert. Ein schmerzhafter Prozess. Wie ein Küken musste ich die Schale der alten Form aufbrechen, die Grenzen von Udo überschreiten und mich in der gewonnenen Weite zurecht finden.
Die Frage „Wer bin ich? Wer oder was ist Arpan?“ führte mich in viele Sackgassen, schuf ständig neue Selbstbilder und zerbrach sie wieder. Die Antwort auf diese Frage lässt sich nicht mit Worten beschreiben oder in einem Bild festhalten. Auch der Name Arpan ist nur ein Aspekt, eine Facette meiner Persönlichkeit. Doch im Gegensatz zu Udo ist er das.
Es gab und gibt eine Vielzahl anderer Namen, Kosenamen oder erfundene Charaktere. Arpi, Schnuck, Pantras, Nixnutz, Dulldapp, Ferdinand, Hutzeldu. Jedes dieser Worte zeichnet ein anderes Bild von mir und mit jedem neuen Bild wurde ich ein Stück größer. Doch kein Name kann das, was ich bin, wirklich benennen.
In Wahrheit bin ich namenlos.

Lieblos

Ohne Liebe lebt man besser,
Liebe führt doch nur zu Leid.
Leg‘ die Liebe unter‘s Messer,
mach sie zu Vergangenheit.

Liebe schadet der Karriere,
lieblos scheffelt jeder Geld.
Liebe führt in die Misere,
weil sie uns im Zaume hält.

Ohne Liebe wächst der Willen
nach dem höchsten Amt zu streben.
Ohne Liebe baut man Villen,
muss nie mehr in Hütten leben.

Ohne Liebe fährt man schneller
und telefoniert auch noch dabei.
Ohne Liebe wird Lust greller,
rein und raus und schnell vorbei.

Lieblos ist die Welt geworden,
es regieren Geiz und Gier.
Für die Sieger gibt es Orden,
die Verlierer saufen Bier.

Willst auch du dazu gehören,
musst du nur dein Herz veröden.
Mich kann man so nicht betören,
lieblos leben nur die Blöden.

Tapeten

Wahrscheinlich bin ich mit meinen Entwürfen mal wieder ein Jahrhundert oder zwei zu spät, um sie gewinnbringend verkaufen zu können. Doch ich gestalte sie ja aus purer Freude am Spiel mit der Geometrie und nicht wegen dem Geld, dass mir jemand bezahlen wird.
Grundlage dieser Arbeiten ist das Sechseck, wodurch sich das Muster versetzt wiederholt.

Auch hier empfehle ich die Bilder herunter zu laden und als gekachelten Hintergrund auf dem Bildschirm zu betrachten. Erst dann entfalten sie die beabsichtigte Wirkung. Die Nutzung dieser stark verkleinerten Entwürfe ist für den privaten Gebrauch frei. Für die kommerzielle Verwendung senden Sie mir einfach eine Email.

Textilmuster

Ich bin ein Kind der 70er, mag es bunt und farbenfroh. Deshalb sind meine Entwürfe für die Produktion von Textilien weit von den aktuellen Modetrends entfernt. Mir ist das egal, ich interessiere mich nicht für Mode.

Um sich eine bessere Vorstellung von einer mit diesen Entwürfen bedruckten Stoffbahn machen zu können sollte man sich die entsprechende Grafik herunterladen und als gekacheltem Hintergrund auf dem Bildschirm ansehen. Aus diesem Grund sind die hier gezeigten Bilder auch deutlich kleiner als die Druckvorlagen.
Die Nutzung dieser Bilder ist für den privaten Gebrauch kostenlos.
Für eine kommerzielle Nutzung benötigt man eine Lizenz. Schickt mir einfach eine Email mit Angaben darüber wofür sie genutzt werden soll und ich überlege mir einen Preis.